melan tran3x ® Depigmentationsbehandlung

melan tran3x® bietet eine wirkungsvolle Behandlung gegen Pigmentflecken.

 

Melasmen oder Hyperpigmentierungen entstehen auf unterschiedliche Weise und werden meist als sehr störend empfunden. 

 

Hauptgründe für eine gesteigerte Melaninproduktion:

  • genetische Disposition z.B. Sommersprossen
  • hormonelle Schwankungen z.B. Einnahme der Pille, Schwangerschaft, Menopause
  • Medikamente
  • übermäßige oder langjährige Sonneneinwirkung z.B. Altersflecken
  • Mechanische, physikalische und chemische Verletzungen der Haut z.B. Akne, Laser, Peeling, Wunden

 

Wie wirkt melan tran3x®?

Hauptwirkstoff dieser Behandlung ist die Tranexamsäure, eine Aminosäure, welche schon lange in der Medizin zur zuverlässigen Blutstillung genutzt wird. Durch eine zufällige Beobachtung wurde klar, dass die Tranexamsäure die Intensität von Melasmas (dunkle Hautpigmente) verringert.

Die Tranexamsäure hemmt die Tyrosinase und führt damit zu einer Bleichung und Reduzierung der Hyperpigmentation.

 

Des weiteren wirkt die Tranexamsäure erfolgreich bei Rosacea und Akne, da sie durchscheinende, rötliche Gefäße reduziert und somit für ein ebenmäßiges Hautbild sorgt.

 

Eine Behandlung mit melan tran3x® ist für Haut mit kleineren Pigmentflecken und Rosacea geeignet.

Für großflächige Hyperpigmentation ist eher eine Cosmelan-Behandlung hilfreich.

 

Ich berate Sie gern, welche Behandlung zur Depigmentation am besten für Sie geeignet ist. 

 

 

Anwendungsbereiche:

  • Sommersprossen 
  • Pigmentflecken
  • Altersflecken
  • Rosacea
  • Aknenarben

 

 Vor der Behandlung ist ein Beratungstermin erforderlich, an dem eine Anamnese und  Hauttypbestimmung stattfindet.

 

Die eigentliche Behandlung findet an einem gesonderten Termin statt.

 

Ablauf der Behandlung:

  • Besprechung der Produkte für die Heimanwendung.
  • Die Haut wird gereinigt und die Tranexamsäure mit dem Dermapen als Microneedling eingearbeitet. 
  • Zur Hautberuhigung wird anschließend eine pflegende Maske aufgelegt.
  • Als Abschluss wird ein Serum und eine Creme mit dem Wirkstoff aufgetragen.

 

Nach der Behandlung sind Sie gleich wieder gesellschaftsfähig.

Es kommt lediglich zu leichten Rötungen direkt nach dem Microneedling und eventuell zu einer stellenweisen leichten Abschuppung in den nächsten Tagen.

 

Die Haut muss nach der Behandlung in der Praxis konsequent für einige Wochen zu Hause weiter behandelt werden.

 

Es wird täglich ein Serum, eine Creme und ein Sonnenschutz aufgetragen. Die genaue Anwendung erfahren Sie in der Praxis.

 

Was ist nach einer melan tran3x® - Behandlung zu beachten?

Während der ganzen Behandlung muss täglich ein Lichtschutzpräparat verwendet werden und es sollte auf direkte Sonneneinstrahlung und Solarium verzichtet werden.

 

  

Kontraindikationen für eine melan tran3x® - Behandlung: 

  • Akute entzündliche Hauterkrankungen
  • Aktiver Herpes
  • Atypisches Ekzem
  • Regelmäßige Einnahme von Steroiden
  • Schwangerschaft und Stillzeit
  • Frische Wunden und Narben

 

Für Fragen zur Behandlung stehe ich Ihnen gern telefonisch zur Verfügung.